Mittwoch, 26. September 2012

Ortsentwicklungskonzept jetzt online


Nun ist es soweit: Das OEK für Freckenhorst 2030 ist ab sofort hier im Blog zum kostenlosen Download verfügbar (pdf-Datei). Auch im Download-Bereich dieses Blogs findet sich ein zusätzlicher Link. Aber Achtung: Die Datei ist ca. 25 MB groß, der Download könnte also einen Moment dauern. Am besten nicht direkt öffnen, sondern die Datei per rechtem Mausklick und mithilfe des Befehls "speichern unter" auf Ihren Computer laden und von dort aus öffnen - das geht schneller und sicherer.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an alle, die das Ortsentwicklungskonzept mit Inhalten und Leben gefüllt haben und die einen Großteil dieses Konzeptes gestaltet haben!

Der OEK-Bericht besteht aus insgesamt 6 größeren Abschnitten:

  • Einleitendes: Informationen zum Instrument OEK und zur Prozessstruktur in Freckenhorst
  • Bestandsaufnahme: Analyse der Gegebenheiten vor Ort
  • Stärken-Schwächen-Analyse und Chancen-Risiken-Abschätzung für Freckenhorst
  • Strategien und Handlungsbereiche für Freckenhorst
  • Die Projekte: Profile der Leitprojekte und Beschreibung weiterer Ansätze
  • So geht es weiter: Tipps und Anregungen für die Verstetigung des OEK-Prozesses
  • Ein Anhang bietet zudem u.a. eine Veranstaltungsübersicht, Checklisten und Formularvordrucke sowie eine kleine Presseschau zum OEK-Prozess in Freckenhorst
Mit der Veröffentlichung dieses OEK-Berichts ist der OEK-Prozess vor Ort allerdings längst nicht abgeschlossen. Die Beschreibung der Strategien und vor allem der Projekte für Freckenhorsts Zukunft darin verstehen sich als Dokumentation des aktuellen Standes der Ausarbeitung - Veränderungen, Ergänzungen und neue Schwerpunktsetzungen innerhalb des Berichtes und der Projektprofile sind für die Zukunft nicht nur möglich, sondern werden sogar angeraten. Wie dies funktionieren kann, steht im Abschnitt "Verstetigung" des Endberichts.

Insofern gilt nach wie vor: Wer gute Ideen hat für Projekte, wer einen Beitrag zu bestehenden Projekten leisten möchte, oder wer einfach nur Fragen rund um das OEK hat, wendet sich an die entsprechenden Ansprechpartner vor Ort. Wer das für welches Thema ist, steht ebenfalls im Bericht im Kapitel "Verstetigung". Ansonsten beantwortet natürlich auch gerne planinvent jede Ihrer Fragen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten