Donnerstag, 23. Februar 2012

Stiftsmarkt wurde zum Straßencafé


Zumindest für eine Stunde trotzten die Verantwortlichen im Ortsentwicklungskonzept dem Nieselregen und den mauen Temperaturen: So lange stand auf dem Stiftsmarkt vor der Bücherei das "Stifts-Café".
Als Blitzaktion für die örtliche Presse gedacht, hatte die Lenkungsgruppe des OEK mit Biertischen und -bänken, Pflanzen, Schirmen und Blumen - bereitgestellt von der Gärtnerei Murrenhoff - dargestellt, wie ein eventuell künftig entstehender Café-Betrieb aussehen könnte.

Und in der Tat waren vorbeikommende Passanten von der unerwarteten Außen-"Gastronomie" begeistert und freuten sich über eine Tasse wärmenden Kaffee und ein Stück frischen Kuchen aus der Bäckerei Averhoff.

Die Vertreter der Presse bekamen zudem Informationen zum Stand der Dinge im OEK und einen Ausblick auf die bevorstehenden Arbeitskreise.

Keine Kommentare:

Kommentar posten